Frei wie der Wind

from Liebe verlernt by Chrizzo & Luiz MP

/
  • Record/Vinyl + Digital Album

    Das ganze Album als 180g 12"-Vinyl.

    Im Preis enthalten: Unbegrenztes Streaming des Albums "Liebe verlernt" via Bandcamp und natürlich Downloads in höchster Qualität in Formaten wie MP3, FLAC uvm.

    The whole album on 180g 12" vinyl.

    Includes unlimited streaming of Liebe verlernt via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days

      €15 EUR or more 

     

  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €1 EUR  or more

     

lyrics

Es ist schon komisch, wie die Welt sich verändert,
wie die Chaoten von damals auf einmal Eltern und Männer werden.
Sie schlafen noch, aber sie träumen nicht mehr,
vor lauter Spaß hat jeder einzelne die Freude verlernt.
Sie sehen nichts als Frieden wenn sie die Augen schließen,
sagen sie sind glücklich, und ich glaube ihnen.
Denn sie mögen ihre Jobs und im Urlaub verreisen sie,
all inclusive, zum Strand und der weiten See.
Erst wurden Fahrräder durch Autos ersetzt,
das iPhone in der Hosentasche, lautlos vernetzt,
dann zusammenziehen, heiraten, Kinder und 'ne Frau haben,
Hausratversicherung, fürs Eigenheim bausparen.
Es gibt nicht viel zu berichten, denn es ist alles geregelt,
die ganzen Fallen des Lebens umschifft mit wallenden Segeln.
Sie sind im Heimathafen eingeschlafen,
zu zufrieden um für alte Kriege Zeit zu haben.

Ich kann dir noch nicht sagen ob ich weiß wer ich bin,
ob ich jemals ans Ziel komm, wann die Reise beginnt.
Ich werde älter und größer, trotzdem bleibe ich Kind.
In meinem kleinen Käfig bin ich frei wie der Wind.
Ich kann dir noch nicht sagen ob ich weiß wer ich bin,
ob ich jemals ans Ziel komm, wann die Reise beginnt.
Ich werde älter und größer, trotzdem bleibe ich Kind.
In meinem kleinen Käfig bin ich frei wie der Wind.

Und ich steh da mit meiner Hose unterm Arsch
und mach komischen Spagat um meine Wohnung zu bezahlen.
Irgendwie Student, der eine Doktorarbeit schreibt,
aber noch immer davon träumt, einmal ein Rockstar zu sein.
Ich fühl mich manchmal wie der letzte der Rebellen,
überfordert mit dem ständigen Stress mich zu verstellen
spazier ich ganz allein mit meinem iPod durch die Nacht,
höre Songs aus meiner Jugend an und feier sie dann ab.
Ich kann das Radio noch immer nicht ertragen,
über 600 Platten in meinem Wohnzimmer gelagert.
Die Ordnung dieser Welt, Marotten und ihr Treiben
bring ich jeden Tag aufs Neue mit den Kopfhörern zum Schweigen.
Die anderen haben schon lange ihren Platz verschenkt,
damals haben wir abgehangen, jetzt haben sie mich abgehängt.
Ich schau traurig ihren Spuren hinterher
und vermiss ihre Gesellschaft aber suche sie nicht mehr.

Ich kann dir noch nicht sagen ob ich weiß wer ich bin,
ob ich jemals ans Ziel komm, wann die Reise beginnt.
Ich werde älter und größer, trotzdem bleibe ich Kind.
In meinem kleinen Käfig bin ich frei wie der Wind.
Ich kann dir noch nicht sagen ob ich weiß wer ich bin,
ob ich jemals ans Ziel komm, wann die Reise beginnt.
Ich werde älter und größer, trotzdem bleibe ich Kind.
In meinem kleinen Käfig bin ich frei wie der Wind.

Ich breit die Arme aus und fliege durch die Stadt,
die anderen liegen, ich bin wach und finde Frieden in der Nacht.
Während alle Schafe Schäfchen zählen, zieh ich mich im Takt
Wort für Wort in einen Traum zurück und flieh vor dem Erwachen.
Starr schweigend aus dem Bus, durch die Scheibe, die beschlagen ist,
setz den Zeigefinger an und schreibe meinen Namen,
schreibe meine Wörter auf, schrei wie ein Gestörter,
jede gottverdammte Nacht verfolgt mich - wie schön du lächelst, Kleine.
Ich denk nicht viel an morgen, hoff nur ab und an
an den Spaß, den wir gestern hatten, kommt es nochmal ran.
So kreativ, so sorglos und unbeschwert,
scheißegal, ob ich vierzig oder hundert werd.
Dieses Leben ist nicht schön aber meins,
es ist 'ne einsame Freude nicht so gewöhnlich zu sein.
Unterversichert, überbezahlt,
munter vom Austoben, müde vom Schlaf.

Ich kann dir noch nicht sagen ob ich weiß wer ich bin,
ob ich jemals ans Ziel komm, wann die Reise beginnt.
Ich werde älter und größer, trotzdem bleibe ich Kind.
In meinem kleinen Käfig bin ich frei wie der Wind.
Ich kann dir noch nicht sagen ob ich weiß wer ich bin,
ob ich jemals ans Ziel komm, wann die Reise beginnt.
Ich werde älter und größer, trotzdem bleibe ich Kind.
In meinem kleinen Käfig bin ich frei wie der Wind.

credits

from Liebe verlernt, released July 26, 2019

license

all rights reserved

tags

about

Chrizzo Bremen, Germany

contact / help

Contact Chrizzo

Streaming and
Download help

Shipping and returns

Redeem code

Report this track or account

Chrizzo recommends:

If you like Liebe verlernt, you may also like: